Statement zur "Woche der Demenz" und zum "Welt-Alzheimertag"


21. September 2016

(Foto: A. Reinhardt)

Die „Woche der Demenz“ und der heutige „Welt-Alzheimertag“ sollen das wichtige Thema Demenz in den Fokus rücken. In Deutschland leben gegenwärtig 1,6 Millionen Menschen mit Demenz, ungefähr 60 Prozent davon leiden an einer Demenz vom Typ Alzheimer. Aus diesem Grund ist es gut, dass wir mit dem neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff und dem neuen Begutachtungsverfahren für Menschen mit Demenz ab dem 1. Januar 2017 endlich den gleichberechtigten Zugang zu allen Leistungen der Pflegeversicherung schaffen. Ich mache zudem gerne auf die Seite www.demenz-partner.de aufmerksam, eine kürzlich ins Leben gerufene Initiative der Deutschen Alzheimer Gesellschaft, die vom Bundesministerium für Gesundheit gefördert wird. Sie soll den Austausch über Demenz fördern und so dazu beitragen, mehr Verständnis für demenziell Erkrankte zu entwickeln und ihnen im Alltag hilfreich zur Seite zu stehen.